Die Abschiedsfeier

Wenn nicht der Pfarrer die Trauerfeier hält, sondern ein freier Redner, dann bedeutet das: Die Wünsche der Zugehörigen stehen im Mittelpunkt – die Zeremonie kann völlig frei gestaltet werden. Mitfühlend, respektvoll und würdigend: So begegne ich den Menschen, die sich mit dem Wunsch eines individuellen Abschieds an mich wenden. Im Trauergesprächs tauche ich mit Ihnen in das Leben des Verstorbenen ein und gemeinsam heben wir die Schätze, die diesen Menschen ausmachten. Tränen und Lachen können im liebevollen Erinnern auch durchaus nah beieinander liegen.